Will man einen Geschwistertest beauftragen, handelt es sich um einen DNA Vaterschaftstest

Als Mutter ist die Sache klar: Man hat das Kind geboren, also ist es das eigene. Bei Vätern allerdings regt sich oft Zweifel oder der Herr Papa versucht sich durch Abstreiten der Vaterschaft um Unterhaltszahlungen zu drücken. Der Mann hat in dieser Hinsicht die besten Ausreden parat, man kann ihm aber trotzdem in der Regel problemlos nachweisen, dass er der Vater ist, selbst wenn er sich weigert. Man muss einfach nur einen Geschwistertest beauftragen.

Einen Geschwistertest beauftragen bedeutet, einen indirekten DNA Vaterschaftstest in Auftrag zu geben. Im Unterschied zum regulären Vaterschaftstest ist beim Geschwistertest eine DNA Probe des Vaters verzichtbar. Wie der Name bereits verrät, werden dabei die Geschwister auf die Verwandtschaft mit dem jeweiligen Mann getestet. Das kann ein Test zwischen den Geschwistern der Familie untereinander sein, es kann aber genauso gut ein Test mit dem Kind und Geschwistern oder der Mutter des Vaters durchgeführt werden. Da sie die gleichen Gene wie der Vater tragen, können sie für einen Geschwistertest durchaus herangezogen werden.

Der Geschwistertest wird nach dem gleichen Schema durchgeführt wie der DNA Vaterschaftstest. Es ist eine Speichelprobe von allen Testpersonen erforderlich, die mit einem Wattestäbchen aus dem Mundraum entnommen wird. Diese Speichelprobe wird im Labor ausgewertet.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »