Whirlpool oder Whirlwanne

Wer einmal einen Whirlpool genossen hat, wird es nicht vergessen. Der entspannende Effekt von massierendem warmem Wasser ist einfach wohltuend, besonders nach einem Arbeitstag. Ein Bad im Whirlpool lockert die ganze Muskulatur, aber besonders die im Nacken- und Rückenbereich, die bei vielen Menschen mit sitzender Tätigkeit vor dem PC zum schmerzhaften Verkrampfen neigt. Wird noch zusätzlich Wassergymnastik im Whirlpool betrieben, hat der entkrampfende Effekt sogar noch doppelte Wirkung. Durch die Massage wird auch die Durchblutung gefördert und der Kreislauf angeregt. Menschen mit Herzproblemen sollten vor der Anschaffung eines Whirlpools ihren Arzt zu möglichen Nebenwirkungen befragen. Wer es sich leisten kann, sollte sich einen Whirlpool anschaffen.

Oftmals werden Swimmingpools angeschafft ohne vorher abgewägt zu haben, ob nicht ein Whirlpool sinnvoller wäre und mehr Nutzen bringt. Auch in einem Whirlpool kann man im Sommer ein erfrischendes Bad nehmen. Aber im Swimmingpool kann man nicht im Winter baden, dies ist jedoch in einem warmen und gut isolierten Whirlpool möglich. Wer nur wenig Platz hat, aber nicht auf die Wirkung eines Whirlpools verzichten möchte, kann sich auf für eine Whirlwanne, eine Badewanne mit Whirlsystem entscheiden. Diese lassen sich in fast jedes Bad einbauen und benötigt wenige Veränderungen für die Wasseranschlüsse. Sie können zwar nicht mit den großen Whirlpool verglichen werden, haben aber einen guten Effekt auf Entspannung und Wohlbefinden. Will man sich noch für eine Anschaffung entscheiden, sollte man die laufenden Kosten für Wasser und Strom und eventuell für das legen neuer Wasserleitungen mit einplanen. Je nach Poolgröße kann man etwa 250-500 Euro und mehr an Nebenkosten rechnen. Zudem müssen Whirlpools regelmäßig gepflegt werden, damit sich im Wasser keine gesundheitsschädlichen Keime bilden.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »