Werbartikel Mag Lite Taschenlampe – reine Perfektion

Beim Werbeartikel Mag Lite Taschenlampe handelt es sich um eine aus Aluminium hergestellte und mit O-Ringen versehen und dadurch spritzwassergeschützte Taschenlampe. Darüber hinaus verfügt der Werbeartikel Mag Lite Taschenlampe über einen korrosionsgeschützten Schalter. Der Reflektor von einem Werbeartikel Mag Lite Taschenlampe lässt sich stufenlos von Punkt- bis hin zum Flutlicht regulieren. Ausgestattet sind die Modelle auch mit einer Reserveglühlampe.

Diese befindet sich im Batteriefachdeckel des Werbeartikel Mag Lite Taschenlampe. Diese Reserveglühlampe ist darin durch Schaumstoff geschützt. Der Innenradius von einer Werbeartikel Mag Lite Taschenlampe verfügt über eine verstellbares Vorderteil. Dieses ist genauso groß, wie der Außenradium des Aluminiumrohrs der Werbeartikel Mag Lite Taschenlampe. Das Vorderteil der Mag Lite Taschenlampe kann abgeschraubt werden. Dadurch kann man die Taschenlampe aufstellen wie eine Laterne mit einem Standfuß. Allerdings handelt es sich in diesem Fall um eine ganz bestimmte Mag Lite Taschenlampe, und zwar die MiniMag.

Für die Werbeartikel Mag Lite Taschenlampe gibt es spezielle 3-Watt-LED-Leuchteinsätze. Diese werden heute vermehrt anstelle der normalen kryptongefüllten Glühlampen auch für die Werbeartikel Mag Lite verwendet, wobei die Glühlampen sowieso in Europa irgendwann nicht mehr zu bekommen sind, weil diese durch eine Verordnung nach und nach vom Markt genommen werden. Das Unternehmen, das die Werbeartikel Mag Lite Taschenlampe vertreibt, bietet aus diesem Grund diese Art von Leuchteinsätze seit dem Jahr 2006 auch in Europa an.

Die Werbeartikel Mag Lite Taschenlampen werden heute von vielen Unternehmen eingesetzt. In den letzten Jahren sind immer mehr Unternehmen dazu gekommen. Allerdings zum Streuartikel wird es der Werbeartikel Mag Lite Taschenlampe wohl nicht schaffen.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »