Welcher Grill ist für die neue Saison der Beste?

Mit dem Frühling beginnt auch die Grillsaison. In den Gärten und von Balkonen duftet es wieder regelmäßig nach gegrillten Würstchen und Nackensteak. Wenn der alte Grill nicht mehr den Anforderungen genügt, muss halt ein Neuer her. Der Verbraucher hat nun die Qual der Wahl. Im Fachgeschäft oder auch im Baumarkt werden so viele verschiedene Techniken und Ausführungen angeboten, dass die Übersicht leicht verloren gehen kann. Zunächst sollte man sich Gedanken über die gewünschte Ausführung und Methode des neuen Grills machen. Die klassischen Holzkohlegrills sind bei etablierten Grillfreunden sehr beliebt, da diese behaupten, nur Holzkohle bringe auch den typischen Grillgeschmack. Dem entgegen erklären die Verfechter der Gasgrills, dass der Unterschied absolut nicht zu schmecken ist. Als dritte Variante kommen auch noch Elektrogrills ins Spiel, welche mittels einer Heizschlange die notwendige Hitze liefern.

Der angeblich typische Geschmack ist für Anhänger der Holzkohle sicher der vermeintlich größte Vorteil. Dem steht jedoch entgegen, dass die Kohle erst ordentlich durchgeglüht sein muss, bevor das erste Stück Fleisch oder die Wurst auf den Grill gelegt werden kann. Beim Gasgrill ist die Temperatur sofort verfügbar und das Grillen kann unverzüglich beginnen. Nachteilig ist beim Grillen mit Gas jedoch, dass die Brennstoffflasche dauernd mitgeführt werden muss. Dafür ist es aber eine saubere Angelegenheit. Der Elektrogrill ist mehr für den Hausgebrauch ausgelegt, da die zu nutzende Fläche auf dem Grill nicht so groß bemessen ist. Zudem wird immer eine Steckdose benötigt, die die nötige Energie zum Erhitzen der Heizspirale liefert.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »