Warum KlimaHaus?

Wer heute ein Haus baut muss auch die Auswirkungen für künftige Generationen und die Umwelt bedenken. Energiesparende Maßnahmen werden in zunehmend mehr Ländern gesetzlich verankert und auch die EU hat diesbezüglich eine Reihe von Richtlinien verabschiedet. Und energiesparende Maßnahmen nachträglich zu realisieren ist immer sehr aufwending und teuer. Daher führt bei einem Neubau praktisch kein Weg an einer energiesparenden Bauweise vorbei.

Das KlimaHaus vereint sowohl energiesparendes Bauen als auch Bauen für anspruchsvolle Lebensqualität. Der KlimaHaus-Standard selbst ist von der Bauweise unabhängig. Denn das wichtigste Kriterium ist ja die Energie-Einsparung und diese kann mit unterschiedlichen Bauweisen realisiert werden.

Zum einen ist hierfür die Energie-Effizienz der Gebäudehülle wichtig. Denn die Gebäudehülle bzw. deren Wärmeverlust entscheidet darüber, wie viel und wie schnell ein Gebäude an Wärme verliert. Hierbei gibt es grob gesehen drei Bereiche, auf deren Isolierung es ankommt. Das sind Außenwände, Fenster + Außentüren sowie das Dach. Ein anderer wichtiger Faktor ist die Bauausführung, d.h. das Vermeiden von Wärmebrücken zum einen und sehr gute Dichtigkeit zum anderen.

Das Lüftungs-System ist ein weiterer Bereich, der zur Gebäudehülle zählt. Um Wärmeverlust über Lüftung zu minimieren, wurden in den letzten Jahren ausgeklügelte Lüftungssysteme entwickelt. Das Ziel hierbei ist, die einströmende Frischluft möglichst ohne Extraaufwand bzw. ohne Wärmeverlüste auf Zimmertemperatur zu erwärmen (Stichwort Wärmerückgewinnung).

Zusammenfassend sei gesagt, dass bei einem KlimaHaus die Außenhülle des Hauses darauf optimiert ist, die Wärme, die ohne Heizaufwand entsteht (beispielsweise durch Sonneneinstrahlung, Beleuchtung, Elektrogeräte, Körperwärme etc.) durch besonders gute Isolierung der Außenhülle im Haus zu behalten.

Bei der Berechnung der Gesamt-Energieeffizienz werden dann all die o.g. Faktoren mitberücksichtigt und zusammengetragen. Berücksichtigt wird auch auf welche Weise und mit welchen Geräten die erforderliche Energie erzeugt wird.

Das Highlight bei einem KlimaHaus ist das KlimaHaus Plus. Dies ist die höchstmögliche Auszeichnung und sie wird nur an solche Häuser verliehen, die nicht nur die Energie-Anforderungen erfüllen bzw. sich durch Energie-Einsparung auszeichnen, sondern auch eine ökologische Bauweise zugrunde haben und für erforderliche Energie-Erzeugung erneuerbare Energien wie z.B. Solar-Panele nutzen.

Zusammenfassend nochmals die Vorteile von einem KlimaHaus:

Wenn Sie sich für ein KlimaHaus entscheiden – sei es im Neubau oder in der Sanierung – tragen Sie aktiv zum Schutz unserer Umwelt bei. Auch die Lebensqualität im Alltag wird deutlich gesteigert, denn wenn kaum Heizung benötigt wird, genießen Sie eine bessere Luft im Gebäude. Und durch die hohe Energieeffizienz sparen Sie schlicht einfach bares Geld. Sie machen Ihr Haus wirtschaftlich rentabel und erhöhen den Wert und den Wiederverkaufswert Ihrer Immobilie erheblich.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »