Vom Flirt zum Seitensprung

Viel und gern wird in Beziehungen darüber diskutiert, wie viel Flirten die Partnerschaft aushält. Unumstritten ist in den meisten Beziehungen jedoch, dass bereits 1 Seitensprung ausreicht, um die Liebe zueinander zu zerstören. Wer vergeben ist und dennoch gern mit anderen schäkert, wandelt auf dünnem Eis. Denn was, wenn aus dem Flirt plötzlich mehr wird?

Denn irgendwann kann man der Versuchung vielleicht nicht mehr widerstehen. Der nette Flirt von eben hängt wie ein Fisch am Haken und lässt sich nicht mehr abschütteln. Und das Verlangen in einem wächst unbändig und ist kaum zu stoppen. Vielleicht passiert es auf einer Party, und das 2. Glas Sekt lockert nicht nur die Zunge, sondern auch die ganze Atmosphäre, so das man sich gefährlich nahe kommt. Wer seine Gefühle dann nicht unter Kontrolle hat und die Gedanken an den Partner in den Hintergrund drängt, dessen Chancen stehen nicht schlecht, dass aus dem Flirt ein Seitensprung wird.

Aber sind alle vergebenen Männer und Frauen automatisch dieser Gefahr ausgesetzt? Natürlich nicht. Doch bei denen, die dem Seitensprung nicht abgeneigt sind, gab es vielleicht schon Voranzeichen, dass es soweit kommen könnte. Vielleicht kriselte es in der eigenen Beziehung, vielleicht ist man dort auch einfach sexuell unterfordert gewesen oder man wollte sich rächen und nutzt dazu das Fremdgehen. In vielen Fällen liegen die Ursachen des Fremdgehens beim Zustand der eigenen Beziehung. Wenn sich dann noch die Chance dazu ergibt und man von anderen Personen die Beachtung erhält, die einem vielleicht fehlt, dann ist die Entscheidung für das Fremdgehen schnell gefallen.
Der Seitensprung – Eine Verkettung ungünstiger Situationen?

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »