Vaskuläre Demenz kann jeden treffen

Viele Erkrankungen sind entweder auf ein bestimmtes Lebensalter beschränkt oder treten in einem bestimmten Alter zumindest häufiger auf als in anderen Lebensphasen. Ein bekanntes Beispiel dafür sind die sogenannten Kinderkrankheiten wie Windpocken oder Mumps. Aber auch im hohen Lebensalter gibt es Erkrankungen, die jenseits einer bestimmten Altersgrenze häufiger auftreten als in jüngeren Jahren. Da die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen langsam aber stetig ansteigt, ist es nicht weiter verwunderlich, dass auch die Zahl der altersabhängigen Krankheiten wie zum Beispiel Arteriosklerose oder Osteoporose ständig im Wachsen begriffen ist. Darum werden Gesundheitsportale wie www.docjones.de auch immer wichtiger. Sie dienen nicht als Ersatz für einen Arztbesuch, sondern geben den Teilnehmern die Gelegenheit, ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen und Tipps und Ratschläge für ein gesundes und erfülltes Leben zu erhalten.

Eine der Erkrankungen, von denen man in letzter Zeit immer mehr hört, ist die vaskuläre Demenz. Dabei handelt es sich um einen Abfall der Gedächtnisleistung des Gehirns, der seine Ursache in einer Durchblutungsstörung hat. Bestimmte Bereiche des Gehirns werden nicht mehr oder nur unzureichend mit Blut versorgt und sterben ab. Auslöser für diese Durchblutungsstörung kann beispielsweise Arteriosklerose, Bluthochdruck oder auch ein akuter Schlaganfall sein.

Um diese Form der Demenz zu bekämpfen, ist es am besten, nicht erst zu warten bis sie eintritt, sondern von vornherein ein gesundheitsbewusstes Leben zu leben, um die Risikofaktoren so gering wie möglich zu halten. Zusätzlich kann man vorbeugend, aber auch zur Behandlung von akuten Fällen, millionenfach bewährte pflanzliche Präparate einnehmen. Besonders bewährt hat sich beispielsweise Gingium Intens, ein pflanzliches Arzneimittel auf der Basis von Extrakten der Blätter des Ginkgobaums. Dieses Mittel sollte langfristig und regelmäßig eingenommen werden. Es fördert die Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung, verbessert die Blutzirkulation und wirkt allgemein kräftigend. Im Gegensatz zu konventionellen Arzneimitteln ist es nicht rezeptpflichtig und hat keine Nebenwirkungen.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »