Schichtsalate einmal anders

Ein Schichtsalat ist keine Salatsorte, sondern eine Form der Zubereitung des Salates. Optisch besonders gut macht sich ein Schichtsalat in einer durchsichtigen Schüssel, da man hier die einzelnen Schichten nicht nur schmecken, sondern auch sehen kann.

Die meisten Schichtsalate sollten einen Tag vorher zubereitet werden, da sie aufgrund ihrer Lagen etwas ziehen müssen, um den Geschmack der Salatsoße aufnehmen zu können.

Die Kombinationen eines Schichtsalates sind nahezu unerschöpflich und können wunderbar vielfältig sein. Wichtig ist nur, dass sich die Zutaten untereinander ergänzen und geschmacklich harmonieren. Kombiniert werden kann der Schichtsalate, je nach Zubereitung, mit Fleisch oder Fisch. Interessant ist sicherlich auch eine Kombination mit warmem Fleisch, wie zum Beispiel Gyros. Gyros würde sich hier bestens mit einem griechischen Schichtsalate vertragen. Curry Schichtsalate mit Früchten zu einem Stück Huhn oder der 24 Stunden Schichtsalat als Salat für die nächste Party.

Auch Kindern machen Schichtsalate sehr viel Spaß und sind hier einfach in die Zubereitung einzubinden. Überlegen sie sich doch für den nächsten Kindergeburtstag einmal einen solchen Schichtsalat, zum Beispiel in der Farben der Lieblingsfussballmanschaft des Sohnes.

Garantiert wird hier keiner: pfui, das ist ja Gemüse, sagen. Kleine Hackbällchen dazu, welche man mit den Fingern essen kann und einen leckeren Nachtisch und schon ist die meist leidige Überlegung, was man zum Geburtstag kocht, beendet. Schichtsalate eignen sich auch bestens, um der eigenen Probierlust freien Lauf zu lassen. Man kombiniere was man gerne mag und probiert aus, ob es auch schmeckt. Also keine Angst, wer nicht wagt, der nicht gewinnt, das gilt auch für die Küche.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »