Schafkopfen im Internet

Schafkopfen ist ein traditionelles Kartenspiel, das auch als Schafkopf, Bayerischer Schafkopf oder Bayerisch Schafkopf bezeichnet wird. Am Namen erkennt man den regionalen Ursprung des Spieles. Es stammt aus Bayern, wo es auch heute noch oft und gern gespielt wird. Vielmehr gilt Schafkopfen im Freistaat als ein wichtiges Kulturgut und Volksport Nummer 1. Mittlerweile ist Schafkopfen aber auch in anderen Regionen Deutschlands ein populärer Zeitvertreib.

Schafkopf-Spieler findet man in Großstädten, Studentenkneipen, in Klassenzimmern oder im Internet. Games wie Schafkopf finden auch Online Spieleportalen immer mehr Anhänger. Hier treffen Profis im Rahmen von Turnieren aufeinander oder lernen Neulinge das Schafkopfen. Wichtig ist es, die Regeln für das Schafkopfen zu beachten. Das Kartenspiel wird in zahlreichen Varianten gespielt, so dass sich die Mitspieler zunächst grundlegend darüber einigen sollten, nach welcher Regelauslegung gespielt wird beziehungsweise welche Spiele zugelassen sind.

Traditionell spielt man Schafkopf mit vier Mitspielern mit je acht Karten; in einigen Regionen jedoch nur mit sechs Karten pro Spieler. Man spricht hier von langer Karte oder langem Blatt beziehungsweise kurzer Karte oder kurzem Blatt. Games wie Schafkopfen leben auch von einer ganz eigenen Sprache. Hier darf gemeckert und geschimpft werden. Gerade in Bayern gehört das laute Granteln beim Schafkopfen zum guten Ton.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »