Nicht ohne König Kunde – die richtige Adressverwaltung

Ohne den Kunden kann ein Unternehmen nicht überleben und deswegen ist der Kunde König. Auch wenn sich Kunden nicht immer gut behandelt fühlen, braucht ein Unternehmen das Vertrauen des Verbrauchers. Doch bevor ein Kunde an ein Unternehmen gebunden werden kann, muss erst einmal ein Kontakt zu ihm hergestellt werden.
Um keine neu gewonnen Daten und Adressen zu verlieren, benötigt man eine Kundendatenbank und eine zuverlässige Adressverwaltung. So können Kundenbeziehungen gepflegt werden.

Customer Relationship Management oder auch in der Kurzform CRM meint das Management der Kundenbeziehung. Die Verwaltung kann man am besten mit einer speziellen CRM Software machen. Denn ein langfristiger Kunde ist für ein Unternehmen Gold wert. Ohne Kunden gibt es auch keine Unternehmen. Daher spielt die so genannte Akquise eine wichtige Rolle bei der Kundengewinnung. Wem kommt das nicht bekannt vor? Ob auf der Strasse oder an der Hautür, neue potentielle Kunden werden überall gesucht. Hier geht es in erster Linie um die Daten des Kunden. Sind neue Daten und Adressen vorhanden, können diese Daten sehr gut mit der CRM Software aufgenommen und vor allem aufbereitet werden. Der Vorteil: ein ganz individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse des Verbrauchers durch optimale Verwaltung. Daten und Fakten ergeben so eine Gesamtbild des Kaufverhaltens von dem Kunden.
Adressen sind ebenso wichtig wie Kundenwünsche und so werden sie in der Adressverwaltung gespeichert.

Die CRM Software bietet also vielseitige Möglichkeiten in der Kundenverwaltung. Schwachstellen und Vorlieben der Kunden könne so leicht erkannt werden. Das gezielte Eingehen auf Kundenwünsche ist so leicht möglich.
Mit der Kundenverwaltung kann man nicht nur neue Kunden speichern und verwalten sonder auch eine Bestandspflege durchführen. Damit der einmal gewonnene Kunde lange Zeit Kunde bleibt, wird der Kunde regelmäßig schriftlich oder telefonisch kontaktiert. Damit kann auch auf Veränderungen von Lebenssituationen und daraus entstehende neue Bedürfnisse eingegangen werden und der Kunde hat das Gefühl, dass er dem Unternehmen wichtig ist.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »