Mehrere Transportwege für die Fracht

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Fracht zum Empfänger zu versenden, so unter anderem gibt es die LKW Fracht, die Luft- Fracht, die Übersee-Fracht und die Schienenfracht. Wenn mehrere Transportwege kombiniert werden nennt man das, einen Kombiverkehr, der sehr häufig vorkommt. Die LKW Fracht eignet sich zum einen sehr gut für Umzüge und auch für internationale Schwerlasttransporte über Autobahnen und ist eine sehr günstige Methode um die Fracht an das gewünschte Ziel zu bringen.

Die Luftfracht ist meistens nur mit einem Kombiverkehr möglich, so dass der LKW die Fracht an den Flughafen bringt und diese dann mit dem Flugzeug an den Bestimmungsort gebracht werden kann. Meist muss sie dann vom Bestimmungsflughafen ebenfalls mit einem LKW abgeholt werden und zum endgültigen Ziel gebracht werden. Die Luft- Fracht ist gerade besonders für Sendungen von Unternehmen die global tätig sind interessant. Dagegen eignet sich die See-Fracht hingegen besonders für Frachten, wo die Lieferzeit noch nicht so schnell fällig ist, die Waren sehr großräumig und sperrig sind, sowie auch eine große Menge versendet werden muss.

Eine Umweltfreundlichere Methode ist dagegen die Schienen-Fracht, der Nachteil bei dieser Frachtvariante ist natürlich dass sie weniger flexibel ist und auch in der Schnelligkeit wesentlich weiter hinten liegt. Bei der Auswahl des richtigen Spediteurs ist für Unternehmen auch darauf zu achten, dass die bevorzugte Frachtvariante angeboten wird und die Firma sich auch auf die zu versendenden Frachten spezialisiert hat. Ein Frachtvertrag mit einer INCOTERM Klausel um beide Parteien optimal rechtlich zu schützen sollte aber bei allen Frachtvarianten ausreichend abgeschlossen werden.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »