Klimawandel und Exporteinbußen als Einflussfaktoren für den Wein-Bau

Deutscher Wein ist Gewinner des Klimawandels

Bedingt durch den klimatischen Wandel in den vergangenen Jahren hat sich Deutschland als einer der Spitzenregionen für Wein entwickelt. Es gedeihen Rebsorten, wie Cabernet Sauvignon oder Merlot aus denen toller Rotwein hergestellt wird, dessen Anbau bis vor einigen Jahren in Deutschland nicht möglich war. Der daraus hergestellte Wein ist ungewöhnlich und begeistert immer mehr Publikum. Der Treibhaus-Effekt bringt natürlich auch eine Kehrseite in Bezug auf den Wein-Anbau hervor, traditionelle, in Deutschland vertretene Rebsorten vertragen das neue Klima nicht. Die Trauben für den Wein verbrennen gnadenlos in der Sonne.

Spitzenjahrgänge werden derzeit im Bordelais oder Piermont hergestellt, doch ist die Region durch die klimatischen Veränderungen langfristig von der Verwüstung bedroht. Für Kenner und Liebhaber südfranzösischer und italienischer Wein handelt es sich bei diesem Gedanken an eine Schreckensversion. Neben den klimatischen Veränderungen gibt es derzeitig Einbrüche bezüglich des Konsums von Wein, bzw. der Ausgaben für Wein, insbesondere für Spitzen-Wein.

Exporte für Bordeaux-Wein sinken

Vergangenes Jahr waren die Wetterbedingungen gerade in Frankreich so perfekt, dass in der Region Bordeaux angeblich der beste Wein-Jahrgang der letzten 60 Jahre produziert wurde. Doch die euphorische Stimmung wird durch den Tatbestand getrübt, dass die Exporte für Bordeaux-Wein im vergangenen Jahr um 23 % eingebrochen sind. Durch diese Situation stehen viele Winzer vor einem finanziellen Desaster, der Abverkauf der Lagerbestände des Wein´s bei den Winzern vollzieht sich nur schleppend.

In Frankreich sank der Verkauf von Bordeax-Wein um 3%, in Deutschland brachen die Verkäufe um 18 % ein und in den USA um 27 %. Ein Lichtblick in puncto Export ist China, dass mit einer Verdopplung der Verkaufszahlen für nun als stärkstes außer europäisches Exportland für Wein aus Bordeaux gilt. Im Land des Lächelns wird jedoch nur Wein in der untersten Preiskategorie verkauft. Die Hoffnung besteht, dass die Preisbereitschaft bei den Chinesen für Bordeaux-Wein steigt und somit der Verkauf höherwertiger Wein stattfindet.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »