Interne Festplatte

Zur Speicherung von Daten auf jedem PC sind Festplatten ein sehr wichtiges Mittel. Hierbei unterscheiden sich Festplatten grundsätzlich von Datenträgern wie einer DVD oder einer CD. Bei einer Festplatte kann man Daten beschreiben und lesen, während Datenträger wie eine DVD oder eine CD hauptsächlich zur Speicherung von Daten genutzt werden ist eine Festplatte deutlich dynamischer. So kann man permanent Daten speichern, verändern oder löschen. Aus diesem Grund wird auf einer Festplatte auch das Betriebssystem von einem PC gespeichert.

Für welche Art von Festplatte man sich entscheidet ist Geschmackssache. Im Grunde besitzt jeder PC eine interne Festplatte. Auf dieser ist das Betriebssystem gespeichert und weitere Programme. Eine interne Festplatte wird im PC verbaut und direkt mit dem Mainboard verbunden. Hierfür stehen unterschiedliche Anschlüsse zur Verfügung wie IDE oder SATA.

Interne Festplatte unterschieden sich noch deutlich im Bereich der Zugriffszeiten. So ist der mögliche Durchsatz an Daten ebenfalls abhängig vom jeweiligen Anschluss. So sind moderne Anschlüsse wie SATA deutlich schneller wie der ältere Standard IDE.

Heute sind Festplatten zusätzlich deutlich günstiger und bieten auch weitaus mehr Platz. Dabei hat sich die Größe jedoch nicht verändert. Festplatten haben eine Größe von 3,5 Zoll. Vor Jahren waren Festplatten üblich von weniger als ein Gigabyte, während heute Festplatte von bis zu einem Terrabyte sehr erschwinglich sind.

Damit man die Daten auf der Festplatte noch verwalten kann, erstellen die meisten User Partitionen auf der Festplatte, mit den man unterschiedliche Laufwerke besitzt.

Festplatten sind ein wichtiger Bestandteil und dienen hauptsächlich der Speicherung von Daten und Programmen. Sie sind dynamischer als andere Speichermedien.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »