Handys für die man keine Bedienungsanleitung braucht

Seniorenhandys sind sehr gute Geräte für Menschen ab 50 Jahre. Das Besondere an diesen Handys ist, dass sie für Senioren leicht bedienbar sind und sehr viele Vorteile aufweisen.

So kann man die Lautstärke massiv hoch einstellen, damit man auch mit einem schlechten Gehör, keinen einzigen Anruf mehr verpasst. Weiterhin kann man den Ton auch mit einem Vibrationsalarm versehen, der zusätzlich auf einen Anruf aufmerksam macht. Dieser ist besonders stark, ganz gleich ob man das Gerät in der Tasche trägt oder vor sich auf dem Tisch liegen hat. Die Tasten von einem Seniorenhandy sind sehr groß, so kann man das Gerät auch ohne Brille und mit zitternden Händen gut bedienen.

Die Tasten sind außerdem auch mit Telefonnummern belegbar, so dass man nicht erst einmal seine Kontakte einsehen muss, um eine wichtige Nummer wählen zu können. Positiv für die Generation ab 50 Jahren ist auch, dass man für das Seniorenhandy keine Bedienungsanleitung benötigt. Es ist natürlich eine bei dem Kauf dabei, man wird das Gerät aber auf Anhieb verstehen, so dass man die Anleitung gar nicht lesen muss. Bei normalen Handys ist die Bedienung meist sehr kompliziert, was bei einem Seniorenhandy gar nicht der Fall ist. Dieses nimmt man in die Hand und kann es sofort bedienen.

Schön ist es auch, dass es das Seniorenhandy inzwischen von jedem Hersteller gibt. So hat der Kunde eine große Auswahl und muss sich nicht das erste Gerät kaufen, was er zu sehen bekommt. Der Preis der Handys ist sehr günstig, vor allem, wenn man sie mit den gängigen Geräten auf dem Markt vergleicht.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »