Efeu als Sichtschutz

Efeu über ein Drahtgitter gezogen ist ein idealer Sichtschutz, und zwar im Sommer, wie auch im Winter. Es ist nämlich so, dass Efeu eine immergrüne Pflanze ist. Um eine wirklich schöne Hecke zu erhalten, muss man das Efeu allerdings vorkultivieren. Dabei ist es so, dass Efeu immer einen humusreichen und kalkhaltigen Boden benötigt, um schön zu gedeihen. Efeu wächst dabei sowohl im Schatten, wie auch in der Sonne, und zwar dann, wenn sie nicht zu trocken steht.

In den ersten zwei Jahren nach der Bepflanzung muss man Efeu dabei jedoch besonders gut bewässern. Efeu sollte dabei – wenn als Sichtschutz für eine Hecke verwendet – allerdings nicht in der Morgensonne stehen. Ansonsten drohen nämlich Frostschäden. Für eine Hecke, die man als Sichtschutz verwendet, kann man getrost auch verschiedene Sorten von Efeu verwenden, wie zum Beispiel buntlaubiges Efeu, damit man öde Ecken beleben kann.

Die Verwendung des Efeu als Zierpflanze hat eine lange Geschichte. Es war nämlich bereits im klassischen Altertum so, das der Efeu den Göttern des Weins geweiht war. Dargestellt mit einem Wein- bzw. einem Efeulaub waren nämlich sowohl Osiris, wie auch Bacchus und Dionysos.

In Deutschland tauchte Efeu erstmals in der Mitte des 16. Jahrhunderts auf in der gärtnerischen Verwendung. Es war dabei der aus der Schweiz stammenden Arzt und Naturforscher Konrad Gessner, welcher ein Verzeichnis über Gartenpflanzen anlegte, wozu auch das Efeu zählt. Als Gartenpflanze und auch als Sichtschutz letztlich populär jedoch wurde Efeu erst in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, und zwar als in zunehmenden Maße weiträumige Landschaftsparks in die Mode kamen.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »