Der Internet Stick in der Vertragsform Internet Stick ohne Vertrag

Bei einem Internet Stick handelt es sich um eine der besten und günstigsten Möglichkeiten im Internet mobil zu surfen. Derzeit sind vom Internet Stick zwei Vertragsmodelle im Umlauf. Bei der einen Variante schließt der Verbraucher einen längerfristigen Vertrag ab – in der Regel einen über 12 bis 24 Monate, es gibt aber auch wesentlich kürzere Vertragslaufzeiten. Die Handhabung ist beim Internet Stick so, wie bei einem Handy mit Vertrag.

Denn auch im Fall des Internet Stick wird die erforderliche Hardware (der USB Stick in de Fall) in der Regel kostenfrei, bzw. zu einem symbolischen Betrag (meist handelt es sich um einen symbolischen Euro) mitgeliefert. Im Rahmen der Vertragsbedingungen bekommt der Nutzer entweder eine Flatrate oder einen großzügigen Volumentarif. Es gibt aber auch einen Internet Stick, der käuflich zu erwerben ist. Man spricht hier von einem Internet Stick ohne Vertrag. Bei diesem Tarifmodell wird der Internet Stick direkt vom Kunden gekauft. Die Preise liegen aktuell zwischen 50 bis 100 Euro. Der Vorteil beim Internet Stick ohne Vertrag ist es, weil vom Nutzer keine Vertragsbindung besteht und damit auch keine festen monatlichen Kosten.

Beim Internet Stick ohne Vertrag ist der Kunde an keinen bestimmten Anbieter gebunden, denn die Leitung kommt egal um welchen Anbieter es sich handelt, über die gleiche Leitung, bzw. den gleichen Funkmasten. Nur wohin, bzw. woher gesendet wird beim Internet Stick ohne Vertrag ist unterschiedlich. Sehr beliebt beim Internet Stick ohne Vertrag ist natürlich auch ein Prepaid Tarif. Hierbei kann der Nutzer allerdings nur ins Internet gehen und dort surfen, wenn sich auf dem Guthabenkonto des Prepaidkontos ein Guthaben befindet. Dieser Art von Tarif ist insbesondere für Sparfüchse unter den Internetusern sehr beliebt.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (14 Stimmen, Durchschnitt: 3,57 von 5)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »