Das Handy und die Zukunft

In seiner heutigen, modernen Art ist das mobile Telefonieren vor vor nicht allzu langer Zeit entwickelt worden. Energiezehrende Röhrentechnik in Kofferraumgröße, das war der Beginn des Auto-Telefons im A-Netz, das später mit dem B-Netz etwas moderner wurde. Das C-Netz war zwar mobil, aber man notwendige ziemlich schwere Koffer-Geräte. Das volldigitale D-Netz brachte das Hand-Gerät, das wegen seiner noch plumpen Art auch als Knochen bezeichnet wurde. Die heutigen kleinen Mobiltelefone, die auch noch viele Funktionen integrieren, entstanden dann in der Folge im D- und auch im E-Netz.

In die immer handlicher werdenden Handys integrierte man dann anfangs einen Radioempfänger, später folgte dann der Musik-Player, damit man sein eigenes Unterhaltungs-Programm gestalten konnte. Dann folgte das Handy mit Kamera, wobei der erste Typ noch zum Aufstecken an das Mobiltelefon konzipiert war, auch die ersten integrierten Kameras reichten allerdings nur für Schnapp-Schüsse, denn die VGA-Qualität war für bessere Bilder nicht geeignet. Die heutzutage integrierten Kameras erreichen immer öfter eine Bildgüte wie eine digitale Kompakt-Kamera und es ist sogar das Aufnehmen von HD-Videos möglich. Das Handy wurde internetfähig, allerdings war der World Wide Web-Zugriff mit den ersten WAP-Browsern sehr begrenzt. Doch die technische Entwicklung ging rasch weiter und heute ist ein praktisch voll funktonierendes World Wide Web, mit E-Mail-Verkehr, Abruf von RSS-Feeds und mehr gegeben. Wie auch in vielen anderen hoch technisierten Bereichen lässt sich der Fortschritt nicht mehr aufhalten. Es geht nicht nur darum, dass man nicht mehr weiß, wo eigentlich das Ende der Entwicklung liegt, sondern auch, ob viele der Neuerungen überhaupt noch zu nutzen sind.

Das mobile Büro ist eine der Optionen eines Handys. Der Geschäftsmann hat eine Menge nützlicher Funktionen, die ihn unterwegs unterstützen. Die Büro-Software des eigenen Büro-Computer laufen in etwas einfacherer Form auch auf dem Handy. Heutige Handys lassen nicht nur die zur Kommunikation zu, sondern sie bieten auch die moderne Kommunikation im World Wide Web via Email und mehr, zusätzlich selbstverständlich auch das Einholen von Informationen aus dem World Wide Web. Fast überall auf der Welt und zu jeder Zeit gibt es diese Möglichkeiten. Die Software des Mobiltelefons updaten? Irgendwelche Daten aktualisieren oder einen Download machen? Die schnellen Daten-Verbindungen lassen das immer zu. Auch die Abwicklung des E-Mail-Verkehrs ist so bequem wie im Büro, durch die mittlerweile eingebauten Email-Clients. Datenübertragung im Mobilfunk ist eine jederzeit schneller werdende, ständig weiter entwickeelte Technik, die heute sogar zum Teil das Leitungs gebundene DSL übertreffen kann. Besonders in Gebieten wo keine schnelle Internet-Verbindung mit DSL möglich ist, ist der Mobilfunk mit seiner schnellen Datenübertragungstechnik besonders gefragt.

Die heutigen Handys bieten auch ausreichend Speicherkapazität, der durch Zusatzkarten ohne weiteres noch aufzurüsten ist. Dank des Speichervolumens kann man alle notwendigen Geschäftsdaten mit nehmen und es lassen sich auch noch recht umfangreiche Bilder- oder Musiksammlungen mit nehmen. Auch die Wiedergabe von selbst aufgenommenen oder sogar ganzen Kinofilmen ist möglich. Das Handy wird jederzeit mehr zum Multimedia-Talent, zu einer echten Unterhaltungs-Zentrale wenn man unterwegs ist.

Ein Verzicht auf das Handy ist in dieser sehr schnell lebigen Zeit, die jederzeit und überall rasche Entscheidungen fordert, praktisch nicht mehr möglich. Das Mobiltelefon bietet uns dabei die notwendige Unterstützung auf sehr kleinem Raum, und gibt uns die Möglichkeit unterwegs schnell Informationen einzuholen und auszutauschen.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »