Das Fotoalbum im Internet

Im Zeitalter der digitalen Fotografie knipsen die Meisten von uns schon lange nicht mehr mit einem Film, den man noch entwickeln lassen muss, sondern machen ihre Fotos mit Hilfe von Digitalkameras, bei denen die Fotos auf einem Speicherchip landen. Das hat das Betrachten von Fotos natürlich auch revolutioniert. Die konventionellen Fotoalben, die man im Schrank stehen hat, finden immer weniger Verwendung.

Stattdessen kann man die Bilder hochladen, diese bequem am Computer betrachten und auch jederzeit ins Internet stellen, wenn man das möchte. Deswegen werden auch die allseits beliebten Fotoabende, an denen man Alben durchwälzt, immer öfter vor den Bildschirm verlagert. Entweder vor den Computermonitor oder den Fernseher. Durch die digitale Fotografie ist es aber auch um ein Vielfaches einfacher, Fotos online zu stellen. Die Bilder, die es in den unterschiedlichen Formaten gibt, lassen sich schnell und einfach per Software in das World Wide Web laden. Wenn man eine eigene Homepage hat, dann kann man die Fotos dort ablegen und jedem, der sich dafür interessiert, zur Verfügung stellen.

Hat man keine Homepage, dann hat man aber dennoch eine Möglichkeit. Und die ist sogar kostenlos. Imagehosting heißt sie und funktioniert denkbar einfach. Den Webspace, den man für die Bilder braucht, wird von einem Anbieter zur Verfügung gestellt. Darauf muss man nun einfach die Bilder hochladen und schon sind sie online. So kann man nicht nur der Verwandtschaft und Freunden, die vielleicht weiter weg wohnen, seinen neuesten Aufnahmen präsentieren, sondern auch allen anderen Usern, die sich dafür interessieren, die Fotos zeigen. Vielleicht wird man so ja sogar entdeckt.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »