Burnout – ein kleiner Tipp

Eine Situation aus meinem Berufsleben möchte ich hier erzählen. Es kann nämlich sein, dass dieser Tipp auch anderen Menschen helfen kann, mehr Freude und Glück im stressigen Managerdasein zu finden.

Allerdings muss ich dazu etwas ausholen. Eine Kollegin kam letzte Woche aufgeregt in mein Büro gestürmt und berichtete von ihrem Leid. Sie käme mit den ganzen Stress im Beruf nicht zurecht und erbat sich einen Rat, da ich doch so souverän und lebensfroh wirke, obwohl ich sogar noch mehr Verantwortung in der Firma zu tragen habe. Sie habe die Befürchtung irgendwann das Burnout-Syndrom zu bekommen.

Mit dieser Sorge ist sie keineswegs alleine, auch mir ereilte diese Sorge und im Internet stieß ich unter anderen auch den Begriff burnout Coaching. Dieses Coaching half mir mit dem Stress und den Erwartungen anderer umzugehen. Der Weg, den das Arbeitsleben einen bietet, wird nicht weniger steinig dadurch, aber man lernt Hindernisse zu meistern. Und nur nicht das, ich kann sogar mit Recht behaupten, dass mir Konfliktsituationen keinerlei Kopfschmerzen mehr machen.

Das burn-out Coaching hat mir beigebracht, wann und wie Zeit für Entspannung genommen werden soll und man seine innere Ruhe findet. Es macht aber nicht träge, oh nein, im Gegenteil, denn seitdem brennt wieder ein Feuer in mir, dass nicht zerstört, sondern mir, meinem Umfeld und vor allen Dingen meiner Familie Schutz und Wärme bietet.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet man zum Beispiel bei www.intemyo.de.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »