Brautkleider – ein Traum aus Samt, Seide und Organza

Eine Hochzeit bedeutet einen großen Schritt für das Brautpaar. Sie geloben bei der Trauung vor Gott und der Welt, sich in Zukunft die Treue zu halten und zueinander zu stehen, bis das der Tod sie scheidet. Aufgrund der Tragweite dieser Entscheidung ist der Tag der Hochzeit auch der wichtigste Tag im Leben der meisten Menschen. Und darum wird auch darauf Wert gelegt, dass an diesem Tag alles wunderschön und perfekt ist. Die Hochzeitstorte, der Brautstrauß, die Feier im Kreise der Freunde und Familie und vor allem das Hochzeitskleid müssen einfach traumhaft sein.

Gerade beim Hochzeitskleid lassen sich die meisten Bräute bzw. die Brautväter nicht lumpen. Dabei ist so ein Traum aus Seide, Tüll, Samt und Organza alles andere als billig. Selbst die von der Stange gekauften oder aus dem Versandhauskatalog ausgewählten Kleider liegen selten unter 250 €. Die Kleider der Brautmoden-Fachgeschäfte oder gar die selbstentworfenen Brautkleider der Modedesigner liegen natürlich weit darüber. Aber wie gesagt, an diesem Tag muss alles stimmen, da kommt es vielen Leuten nicht wirklich auf den Preis an.

Um die Hochzeit, die Feier und die Flitterwochen bezahlen zu können, gehen immer mehr Brautpaare dazu über, sich zur Hochzeit von den geladenen Gästen Geld statt Geschenke zu wünschen, wünschen sie sich Organza. Denn so können sie die Hochzeit finanzieren und bekommen nicht 5 Toaster und 6 Kaffeemaschinen, die sie eh nicht gebrauchen könnten. Und mit etwas Glück hält das Paar es auch wirklich bis zum bitteren Ende miteinander aus und kann am Ende auf ein glückliches und harmonisches Leben zurückblicken und mit Bestimmtheit behaupten, vor vielen-vielen Jahren die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »