Beileidskerzen anzünden

Kerzen spenden nicht nur in der dunklen Jahreszeit Hoffnung. Auch in der dunklen Zeit des Lebens, kann ihr Licht, wieder neue Zuversicht spenden. Ihr wärmegebendes Licht soll die Hoffnung auf bessere Zeiten in der Zukunft aufrecht erhalten und einen trösten. Nichts kann einem die Trauer in den schlimmsten Phasen des Lebens nehmen, aber die Trauer kann etwas gelindert werden. Dazu gehören kleine Aufmerksamkeiten, wie etwa ein paar frische Blumen auf dem Grab, man kann aber auch Beileidskerzen anzünden. Trost spenden kann jeder auf die individuellsten Arten, Hauptsache es geschieht in guter Absicht und in Gedenken an den Verstorbenen.

Beileidskerzen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Varianten. Man kann diese in ganz schlichter Optik käuflich erwerben aber auch mit Beileidsbekundungen, Verzierungen und Sprüchen. Wichtig dabei ist nicht die Kerze selbst, sondern eher das Anzünden eben dieser. Man leistet Fürbitte für den Verstorbenen und will damit seiner gedenken. Nicht nur in der schlimmen Zeit, kurz nach dem Tod, sondern auch zu bestimmten Feiertagen wie Allerheiligen, Ostern und Weihnachten stellt man Lichter auf die Gräber der Verstorbenen. Hinterbliebene wollen damit signalisieren, dass auch noch nach dem Tod, dem geliebten Menschen gedacht wird und dieser in den Herzen, der Hinterbliebenen weiterlebt als Erinnerung.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »