Bei Geld muss die Freundschaft nicht aufhören

Die Bundesbürger verleihen einer Studie zufolge doch recht ungern ihr Geld. Es sind sogar rund 30 Prozent der Bundesbürge, die angeben niemals Geld zu verleihen. Und zwar auch nicht an Freunde. Das heißt viele stimmen dem Sprichwort “Beim Geld hört die Freundschaft auf” zu. Allerdings würden sich viele Bundesbürger von Freunden gerne Geld leihen. Doch auch wenn man sich so vertraut, sogar bei der Durchführung von einer Extremsportart sich aufeinander verlässt, in Sachen Geld vertraut man sich nur wenig. Es gibt aber auch sehr viele Verbraucher in Deutschland, die grundsätzlich bereit wären Geld zu verleihen, allerdings auch nur dann, wenn ein Darlehensvertrag geschlossen würde.

Allerdings würden sie dann auch gerne den Verwendungszweck wissen. Dabei werden laut der Studie vor allem Schulden in Form von Arztrechnungen oder Anwaltsrechnungen akzeptiert. Allerdings einem Freund wegen Spielschulden zu helfen, das stößt nur auf wenig Gegenliebe und dazu, dass ein Darlehensvertrag geschlossen wird. Aber auch Dinge wie die Finanzierung einer Urlaubsreise oder einer Schönheits-OP fallen durch, wenn es um das Geld verleihen an Freunde geht für einen derartigen Zweck. Rechtssichere Verträge indes findet man auf dem Portal darlehensvertrag-vorlage.de. Das Portal darlehensvertrag-vorlage.de ist ohne Registrierung zu nutzen und die auf dem Portal darlehensvertrag-vorlage.de eingestellten Mustertexte sind frei und kostenlos verfügbar.

1 Stern (sehr schlecht)2 Sterne (schlecht)3 Sterne (befriedigend)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...



Weitere beliebte oder ähnliche Beiträge:

Dein Kommentar »